Frage-Thread

Nach unten

Frage-Thread

Beitrag von Vegi am So Jul 20, 2008 11:51 pm

In diesem Thread könnt ihr Fragen zu den Regeln, über Sententia und über den Umgang mit Gedanken und Kunst stellen.

_________________
The dreamer and the wine
Poet without a rhyme
A widowed writer torn apart by chains of hell

One last perfect verse
Is still the same old song
Oh Christ how I hate what I have become


© by Tuomas Holopainen
avatar
Vegi
Mod und Spielleiter
Mod und Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 25.06.08

Charakter der Figur
Wesen:
Name:
Alter + Geschlecht:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von DINO2011 am Fr Nov 14, 2008 10:33 pm

Nun, da sich das ganze noch etwas hinziehen wird mit den neuen RPGs denke ich, das ich mich mal hier heran wagen werde. Bitte jetzt nicht falsch verstehen, ich finde die Idee des RPGs sehr gut, dennoch ist es ein sehr schwieriges RPG und daher scheue ich etwas davor zurück.

Trotz allem werde ich wahrscheinlich heute noch einen Chara machen, um ein paar Fragen kommst du mir trotzdem nicht herum.

Nun, mir ist etwas unklar wie du das mit den Gedanken gemeint hast. Du sagtest, das sich ziemlich jeder Gedanke (abhängig vom SL) manifestieren und umsetzen kann. Wie ist das jetzt also wenn ich in Sententia herumwandere und mit jetzt ein Brathühnchen wünsche, bekomme ich das dann? (Soll symbolich für irgendwelche absurden Gedanken stehen)

Allgemein stellt sich mir die Frage, ob die Charas in Sententia wohl Hunger haben?
Kostet es etwas einen Gedanken umzusetzen? (Energie, Mana, Konzentration, was auch immer)
Wie soll man den Gedanken, die Veränderung die man sich dadurch erhofft, markieren?
Oder genügt es einfach nur eine PM an den SL zu schreiben? (ich meine, die häufen sich ja gewaltig wenn man jetzt an einen Kampf oder was in der Art denkt)
Könnte ich mir theoretisch auch den Tod eines Wesens herbeidenken? (NPC, kein Spielerchara)
Wenn mein Chara in der realen Welt aufwacht, macht es dann Plopp und er ist nicht mehr in Sententia?

So, das wars dann eigentlich mal, denke ich zumindest.

DINO2011
Rumtreiber

Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Alter : 33
Ort : Leoben/Österreich
Anmeldedatum : 09.11.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Vegi am Sa Nov 15, 2008 1:53 am

Viele Fragen, die ich auch beantworten werde. Allerdings werde ich mir über einige Dinge noch Gedanken machen (haha) und am WE werde ich vermutlich nicht viel Zeit dazu haben...
Ist also hoffentlich nicht schlimm, wenn ich mir mit den Antworten etwas Zeit lasse ^^

Aber es ist schön, dass du dich hier heran wagst. Es ist auch mein erstes RPG, das ich leite, von daher hoffe ich einfach, dass ich die Messlatte nicht zu hoch gehängt habe (für Spieler und für mich)
Aber irgendwie wird das schon passen, man lernt ja immer dazu =)

_________________
The dreamer and the wine
Poet without a rhyme
A widowed writer torn apart by chains of hell

One last perfect verse
Is still the same old song
Oh Christ how I hate what I have become


© by Tuomas Holopainen
avatar
Vegi
Mod und Spielleiter
Mod und Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 25.06.08

Charakter der Figur
Wesen:
Name:
Alter + Geschlecht:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von DINO2011 am Sa Nov 15, 2008 1:16 pm

Ach, es ist schon okay wenn du die Fragen erst etwas später beantwortest, immerhin besser als wenn du dir jetzt einfach irgendwas aus den Fingern saugen würdest ^^

Jop, denke ich auch, wir können es ja zumindest mal versuchen.

DINO2011
Rumtreiber

Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Alter : 33
Ort : Leoben/Österreich
Anmeldedatum : 09.11.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Vegi am Mo Nov 17, 2008 2:21 am

Hier kommen nun die Antworten. Ich hoffe, das genügt dir, sonst frag ruhig einfach weiter ^^
Dank deiner Fragen ist mir auch aufgefallen, dass ich einen entscheidenden Punkt in den Regeln und Erklärungen glatt vergessen habe, zu beschreiben ^^ In der Besprechungsrunde hatte ich darüber geschrieben ^^

Ich denke, bevor es wirklich mit Sententia losgeht, werde ich einige Dinge auch nochmals überarbeiten müssen. Ist hoffentlich nicht schlimm, wenn ich hier noch ein wenig Zeit brauche ^^
Ich beantworte die Fragen auch mal in etwas anderer Reihenfolge:

DINO2011 schrieb:Kostet es etwas einen Gedanken umzusetzen? (Energie, Mana, Konzentration, was auch immer)
Das ist in der Tat eine Sache, an die ich noch gar nicht gedacht habe. Das einzige, was ich in der Richtung geplant hatte war halt, dass ein Gedanke eine gewisse Stärke besitzt. Abhängig davon und der Größe dessen, was man erreichen will, kann die Ausführung des Gedankens dann mehr oder weniger Gedankenkraft kosten. Gedankenkraft entspräche dann Mana etc.
Will heißen, ich würde dann eine weitere Regelung einführen, dass jeder Charakter eine gewisse Gedankenkraft besitzt, mit der er dann seine Gedanken ausführen kann. Da müsste ich mir noch Gedanken über das Regenerationsvermögen Gedanken machen, wie das dann gehen sollte...

DINO2011 schrieb:Nun, mir ist etwas unklar wie du das mit den Gedanken gemeint hast. Du sagtest, das sich ziemlich jeder Gedanke (abhängig vom SL) manifestieren und umsetzen kann. Wie ist das jetzt also wenn ich in Sententia herumwandere und mit jetzt ein Brathühnchen wünsche, bekomme ich das dann? (Soll symbolich für irgendwelche absurden Gedanken stehen)
Auch hier kommt wieder die Gedankenkraft und Stärke des zu Erreichenden ins Spiel.
Zu deinem Beispiel und mal auf deinen Charakter bezogen:
In dem Fall, dass er träumt sollte das Hähnchen allein durch Gedankenkraft herbeizuführen sein. Ist der Chara aber - wie es eher der Fall sein wird - durch ein Medium in Sententia gelandet, so reicht der einfache Gedanke daran nicht aus. Da müsste er sich wohl hinsetzen und anfangen, die Gedanken an sein Hähnchen in einen Text zu fassen, damit es erscheint.

DINO2011 schrieb:Allgemein stellt sich mir die Frage, ob die Charas in Sententia wohl Hunger haben?
Hier merkte ich, dass ich wirklich einen wichtigen Punkt vergessen habe aufzuschreiben ^^
Es gibt Unterschiede in der Erscheinung des Charakters in Sententia, abhängig davon, wie er die Welt betreten hat - im Traum oder über ein Medium. Träumt der Chara, so befindet sich sein Körper in unserer Welt, nur sein Geist (ich zähle die Seele da jetzt mal mit zu) wandelt in Sententia. Dort kann er zwar jede Gestalt annehmen, von der der Träumende gerade träumt, aber sein Handlungsfreiraum ist beschränkt. Er kann sich nur in den von ihm geträumten Orten frei bewegen, diese Orte aber nicht verlassen. Da sein Körper nicht nach Sententia übergetreten ist, dürfte er auch keine körperlichen Empfindungen wie Hunger erleben. Freundschaften schließen oder Liebe empfinden sind hingegen möglich.
Tritt der Charakter über ein Medium über, so verschwindet auch sein Körper aus unserer Welt und er wird in Sententia auch Hunger bekommen.

DINO2011 schrieb:Wie soll man den Gedanken, die Veränderung die man sich dadurch erhofft, markieren?
Oder genügt es einfach nur eine PM an den SL zu schreiben? (ich meine, die häufen sich ja gewaltig wenn man jetzt an einen Kampf oder was in der Art denkt)
Das ist im Prinzip so gedacht, dass man schon schreibt, was erreicht werden soll. Der SL entscheidet dann, ob oder wie es eintritt. Wenn nun etwas ganz bestimmtes erreicht werden soll, was unbedingt klappen soll, kann man dem SL (mir) aber auch ne PM schreiben, wie er sich das gedacht hat. Das lässt sich dann klären.
Also sozusagen wie bei einem Fantasy-RPG ein Kampf. Nach dem Motto "Er hatte Hunger und wahnsinnigen Appetit auf Brathähnchen. So machte er eine Pause, zog Stift und Papier hervor und begann, einen Text über Hähnchen zu schreiben. Wie saftig es war, die goldbraune Haut,..."
In dem Fall weiß ich als SL dann, dass dein Charakter ein Brathähnchen haben möchte. Dann kann ich entscheiden, ob es funktioniert und wieviel Gedankenkraft es kostet, ein Brathähnchen zu "erdenken". Wobei ich doch denke, dass das nicht allzuviel kosten sollte ^^

DINO2011 schrieb:Könnte ich mir theoretisch auch den Tod eines Wesens herbeidenken? (NPC, kein Spielerchara)
Da man auch Wesen erschaffen kann, wäre es wohl blödsinnig, jetzt nein zu sagen ^^
Auch hier kann man dann die Gedankenkraft einsetzen. Ein Wesen zu erschaffen oder zu töten wird sehr viel Gedankenkraft kosten - das Töten wohl noch etwas mehr, als das Erschaffen. Kostet der Gedanke mehr Gedankenkraft, als der Charakter noch übrig hat, kann die Ausführung auch für den Charakter böse bis tödlich enden. Auch die Erschaffung eines Wesens, kann den Erschaffe töten, wenn es seine Kapazität übersteigt.

DINO2011 schrieb:Wenn mein Chara in der realen Welt aufwacht, macht es dann Plopp und er ist nicht mehr in Sententia?
Nicht ganz so extrem ^^
Es gibt diesen eigenartigen Dämmerzustand zwischen schlafen und wach sein. Das wäre der Übergang zwischen den Welten.
Im Traum hört man ja manchmal auch schon den Wecker, ohne wirklich wach zu sein. Das muss man sich halt so vorstellen, dass man in Sententia plötzlich seinen Wecker hört, dann kann man nochmal Tschüss sagen (wenn man gerade Besuch hat) und dann folgt der Übergang in unsere Welt und schließlich wacht der Charakter in seinem Bett auf und hält alles für einen Traum.

Soweit erstmal =)
Wie schon gesagt, wenn du noch mehr Fragen oder Unklarheiten hast, immer her damit ^^ Es regt mich immer zum Nachdenken an und oft kommt auch noch was Gutes dabei raus - wie die Idee mit den Gedankenkraft-Punkten ^^

lg

_________________
The dreamer and the wine
Poet without a rhyme
A widowed writer torn apart by chains of hell

One last perfect verse
Is still the same old song
Oh Christ how I hate what I have become


© by Tuomas Holopainen
avatar
Vegi
Mod und Spielleiter
Mod und Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 25.06.08

Charakter der Figur
Wesen:
Name:
Alter + Geschlecht:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von DINO2011 am Mo Nov 17, 2008 10:13 am

Okay, dann bedanke ich mich einmal sehr herzlich bei dir für die ausführlichen Antworten ^^

Ich bin froh wenn ich dir dabei helfen konnte ein paar Lücken in deiner satzung zu finden, und ich nehme es mir jetzt einfach einmal heraus noch die eine oder andere Frage zu stellen, denn durch deine Erklärungen ist mir noch der eine oder andere Punkt in den Sinn gekommen.


Also, du sagtest, dass es sich unterscheidet ob ich nun über einen Traum oder über ein Medium nach Sententia gekommen bin. Wenn ich durch meine Tätigkeit als Schreiberling in diese Welt gekommen bin, muss ich mir das dann so vorstellen wie in Digimon, das sich ein Tor öffnet und meinen Körper reinzieht?

Ich meine, das würde ja einige Schwierigkeiten mit sich bringen, denn wenn ich jetzt ein Musikalischer Typ were, im Park hocke und mir durch die Musik einen Zugang zu Sententia schaffe, dann wäre das für die anderen Leute, die zufällig auch im Park hocken, die mir vielleicht dabei zuhören wie ich mein Instrument spiele, doch etwas komisch wenn ich einfach so in eine andere Welt verschwinde.


So, eine weitere Frage wäre dann noch die Zeitrechnung. Wenn man Träumt vergeht für einen ja die Zeit ganz anders als wenn man wach ist, wie ist das dann in Sententia? Vergeht dort die Zeit ganz normal, das heißt ne Stunde auf der Erde ist ne Stunde in Sententia, oder vergeht sie irgendwie anders? Ist es überhaupt so, das in Sententia eine feste Zeitstrucktur herrscht? Ich meine, wenn die Welt aus stücken besteht, die die einzelnen Leute erträumt haben, vergeht in jedem dieser Stücke die Zeit gleich schnell oder nicht?


Außerdem ist das mit dem Medium und dem vollständigen Übergang so eine sache. Wenn ich jetzt meinen Chara hernehme, so würde das mit ihm eigentlich nicht funktionieren. Es ist einfach so, dass es mehr als nur auffällig wäre wenn er jeden Abend nicht ins Bett zu seiner Frau kommt, wenn er nie da ist wenn eines seiner Kinder ihn braucht weil es draußen blitzt und donnert und es Angst hat. Das würde unweigerlich zur Scheidung und zum Verlust der Kinder führen, für meinen Charakter wäre dies schlimmer als der Tod. Ich meine, würde das RPG über einen abgegrenzten Zeitraum spielen, ich sage jetzt einfach mal ein Monat, so könnte man sich für den jeweiligen Charakter eine ausrede einfallen lassen, aber da es ja nicht so aussieht, als würde es in einem fixen Zeitplan ablaufen, steht es mit einer glaubwürdigen Ausrede auch sehr schlecht. (Ich denke hier zum Beispiel auch an die Sache, als Ken in Digimon einfach so verschwunden ist und seine Elter alles mögliche getan haben um ihn zu finden.)

Oh, und dann ist mir gerade noch aufgefallen, das es eigentlich komisch ist das ich mehr Energie dafür rauche ein Lebewesen zu töten als eines zu schaffen. normalerweise ist es ja gerade umgekehrt (ich meine, man sieht es ja bei uns Menschen auch) Ich muss bei weitem nicht so viel Energie aufwenden um jemanden zu töten als ihn zu erschafen. Ich meine, ich könnte mir ja zum Beispiel erträumen, das bei diesem und jenem Monster ein Äderchen im Hirn platzt, dann ist das ein sehr kleiner Traum, die Wirkung ist aber trotzdem der Tod dieses Monsters. Ich meine, diese kleine Handlung, in etwa vergleichbar mit dem Bewegen eines faustgroßen Steines, soll so viel Energie verbrauchen das ich eher das ganze Monster erschaffen könnte? Das klingt für mich jetzt doch leider etwas unlogisch ^^""" (Mir jedoch schon klar, das es dem SL obliegt ob nun ein Traum in erfüllung geht oder nicht)

So, das war es dann erst einmal wieder.

Nun, wie gesagt, ich will jetzt hier die Idee nicht kippen, im Gegenteil, ich möchte das RPG immer mehr spielen, aber es sind mir eben ein paar Dinge aufgefallen, die wirklich für Schwierigkeiten sorgen könnten. Klar, die Schwierigkeiten betreffen jetzt nicht Sententia im eigentlichen Sinne, aber sind dennoch sehr entscheident für das Spiel.

DINO2011
Rumtreiber

Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Alter : 33
Ort : Leoben/Österreich
Anmeldedatum : 09.11.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Alaiya am Mo Nov 17, 2008 3:35 pm

Auch noch eine Frage *aufzeig*

Äh, ja, folgendes...
Ich will auch grad meinen Chara machen und er ist ein Musikstudent. Ich weiß auch, auf welche Uni ich ihn schicken will, aber um da aufgenommen zu werden, muss man mindestens 2 Musikinstrumente PERFEKT beherrschen.
Wonach gehe ich, was mein Medium ist?
avatar
Alaiya
Mod und Spielleiter
Mod und Spielleiter

Weiblich Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 29.07.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Vegi am Mo Nov 17, 2008 10:15 pm

Und wieder viele Dinge, die mich zum Nachdenken bringen ^^
Ich mach mir noch mehr Gedanken über deine Anmerkungen, nur jetzt eben nur spontane Bemerkungen

DINO2011 schrieb:Also, du sagtest, dass es sich unterscheidet ob ich nun über einen Traum oder über ein Medium nach Sententia gekommen bin. Wenn ich durch meine Tätigkeit als Schreiberling in diese Welt gekommen bin, muss ich mir das dann so vorstellen wie in Digimon, das sich ein Tor öffnet und meinen Körper reinzieht?
Nicht wirklich ein Tor in dem Sinne ^^ Hast du mal Tintenherz gelesen? So wie in dem Buch stelle ich es mir vor.
Dass der Chara es so wahrnimmt, dass die eigene Welt vor ihm verschwimmt und von Sententia eingenommen wird. Für einen äußeren Betrachter würde es so aussehen, als würde er immer durchsichtiger.

DINO2011 schrieb:So, eine weitere Frage wäre dann noch die Zeitrechnung. Wenn man Träumt vergeht für einen ja die Zeit ganz anders als wenn man wach ist, wie ist das dann in Sententia? Vergeht dort die Zeit ganz normal, das heißt ne Stunde auf der Erde ist ne Stunde in Sententia, oder vergeht sie irgendwie anders? Ist es überhaupt so, das in Sententia eine feste Zeitstrucktur herrscht? Ich meine, wenn die Welt aus stücken besteht, die die einzelnen Leute erträumt haben, vergeht in jedem dieser Stücke die Zeit gleich schnell oder nicht?
Hm, Zeitrechnung. An sowas habe ich noch gar nicht gedacht ^^
Dazu werde ich mir dann mal eine Lösung überlegen ^^ Das Einfachste ist aber wohl, wenn die Zeit wirklich parallel verläuft.

An deinem Beispiel mit deinem Charakter fällt mir gerade auf, dass da wohl noch etwas unklar ist. Ganz zu Beginn des RPG wissen die Charaktere ja noch nichts von Sententia - in einem Traum wird es dir wohl nicht bewusst sein, dass du dich in einer Parallelwelt befindest.
Das heißt also, dass der erste Übergang spontan stattfindet und dein Chara das nicht beeinflussen kann. Dann werden die Charaktere auch erstmal in Sententia bleiben - klar, dass es in der realen Welt bei Verwandten und Bekannten zu Verwirrungen kommt. Aber dem müssen sich die Charaktere dann stellen, wenn sie wieder da sind. Und es spricht ja nichts dagegen, dann von dieser Welt zu erzählen Wink (Ob es geglaubt wird, ist eine andere Sache)

DINO2011 schrieb:Oh, und dann ist mir gerade noch aufgefallen, das es eigentlich komisch ist das ich mehr Energie dafür rauche ein Lebewesen zu töten als eines zu schaffen.
Das ist mir auch schon aufgefallen XD
Aber es soll ja nicht so sein, dass ein Charakter dann die ganze Zeit rumrennt und Wesen tötet, weil es ja ach so einfach ist. Mit dieser Regelung wollte ich das halt einfach verhindern.
So spontan wüsste ich auch nicht, wie man es besser machen könnte. Ich sehe mal zu, dass mir noch was einfällt - für Vorschläge bin ich jederzeit offen ^^


@Alaiya:
Das ist recht egal. Das Medium muss nicht immer dasselbe Instrument oder Buch oder was auch immer sein.

Wenn er gerade Geige spielt, dann ist es die Geige. Also kannst du es dir im Prinzip aussuchen.

_________________
The dreamer and the wine
Poet without a rhyme
A widowed writer torn apart by chains of hell

One last perfect verse
Is still the same old song
Oh Christ how I hate what I have become


© by Tuomas Holopainen
avatar
Vegi
Mod und Spielleiter
Mod und Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 25.06.08

Charakter der Figur
Wesen:
Name:
Alter + Geschlecht:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von DINO2011 am Di Nov 18, 2008 12:25 am

Ah, okay, dann mal danke für die vorläufigen Antworten und ich muss sagen, das sie mir schon sehr geholfen haben ^^

Nun, wenn du sagst, das die Charaktere den ersten Übergang nicht merken werden (was ich durchaus nachvollziehen kann) dann muss das aber eigentlich ein Übergang im Traum sein, das heißt, das er dann ein Träumer ist und sich so gut wie nicht in der Welt umsehen kann. Weil, wenn er, so wie du erklärt hast, nach Sententia kommt, also mitsamt Körper, dann würde er es ja durchaus merken, oder er würde sich zumindest Fragen was los ist und nach hause wollen, was mich zur nächsten Frage bringt. Wenn ich wieder von Sententia weg will, muss ich mir das dann auch erträumen, kostet das dann auch "Gedankenpunkte"?

Hm, wenn mir noch etwas einfällt schreibe ich es noch, aber ich bin mal gespannt ^^


Ah, zu dem mit dem Töten durch träumen. Vielleicht solltest du es so machen, das die ersten Wesen, denen man begegnet einem die information geben, das man auf keinem Fall einen Wesen durch Träumen töten soll, weil man ansonsten verstoßen oder sonstwas wird. Oder du bringst es eben so ein, das jeder, der ein Wesen durch erträumen tötet auch gleichtzeitig wieder das selbe Wesen erschafft, weil das ein Grundgesetz der Welt ist, sowas in der richtung. Ich meine, was hätte es dann für einen Sinn ein Wesen so zu töten? Es würde ja dann eh wieder vor mir stehen, als hätte es einen Heiltrank oder so bekommen. Außerdem hätte man dann die Strafe durch die verbrauchten "Gedankenpunkte". Nur so ein kleiner Vorschlag von mir ^^

DINO2011
Rumtreiber

Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Alter : 33
Ort : Leoben/Österreich
Anmeldedatum : 09.11.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Vegi am Di Nov 18, 2008 1:56 am

DINO2011 schrieb:Nun, wenn du sagst, das die Charaktere den ersten Übergang nicht merken werden (was ich durchaus nachvollziehen kann) dann muss das aber eigentlich ein Übergang im Traum sein, das heißt, das er dann ein Träumer ist und sich so gut wie nicht in der Welt umsehen kann.
Da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt ^^
Natürlich merken die Charaktere, dass da etwas mit ihnen passiert. Vorgesehen ist, dass die Charaktere schon durch ein Medium nach Sententia kommen und nicht Träumen. Sie können eben nur beim ersten Mal nicht beeinflussen, in welcher Situation sie nach Sententia gelangen ^^

DINO2011 schrieb:Wenn ich wieder von Sententia weg will, muss ich mir das dann auch erträumen, kostet das dann auch "Gedankenpunkte"?
Das ist auch nochmal eine Überlegung wert ^^

DINO2011 schrieb:Ah, zu dem mit dem Töten durch träumen. Vielleicht solltest du es so machen, das die ersten Wesen, denen man begegnet einem die information geben, das man auf keinem Fall einen Wesen durch Träumen töten soll, weil man ansonsten verstoßen oder sonstwas wird. Oder du bringst es eben so ein, das jeder, der ein Wesen durch erträumen tötet auch gleichtzeitig wieder das selbe Wesen erschafft, weil das ein Grundgesetz der Welt ist, sowas in der richtung. Ich meine, was hätte es dann für einen Sinn ein Wesen so zu töten? Es würde ja dann eh wieder vor mir stehen, als hätte es einen Heiltrank oder so bekommen. Außerdem hätte man dann die Strafe durch die verbrauchten "Gedankenpunkte". Nur so ein kleiner Vorschlag von mir ^^
Das klingt nicht schlecht, aber mir kam gerade auch noch eine Idee ^^
Ich bin gerade dabei, ein kleines Punktesystem zu basteln, um die Gedankenpunkte zu bestimmen. Da könnte ich auch Punkte für Verderbnis/Reinheit einbringen, die dann noch eine Funktion haben - die ich mir noch überlegen muss. Wenn man also ein Wesen tötet oder sonst etwas verderbliches tut, bekommt man Verderbnis-Punkte und umgekehrt, wenn man etwas Gutes tut, gibt es Reinheits-Punkte.
Je nachdem, was für einen Charaktertyp man spielt ist das dann mehr oder weniger positiv. Ein "reiner" Charakter, der eine bestimmte Anzahl an Verderbnispunkten gesammelt hat, würde z.B. ständig mit seinem Gewissen hadern.

Und zum Töten und der Umsetzung von Träumen insgesamt noch was:
Nur einem Träumenden ist es möglich, allein durch Gedanken etwas zu erschaffen oder zu ändern.
Diejenigen, die über ein Medium nach Sententia kommen, müssen ihre Gedanken schon in einer Art der Kunst manifestieren. Also, dein Charakter würde dann versuchen, etwas zu schreiben, ein Maler etwas malen oder ein Musiker ein Stück spielen.

_________________
The dreamer and the wine
Poet without a rhyme
A widowed writer torn apart by chains of hell

One last perfect verse
Is still the same old song
Oh Christ how I hate what I have become


© by Tuomas Holopainen
avatar
Vegi
Mod und Spielleiter
Mod und Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 25.06.08

Charakter der Figur
Wesen:
Name:
Alter + Geschlecht:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von DINO2011 am Mi Feb 18, 2009 11:48 am

So, jetzt hast du ja alles kräftig umgebaut wie ich gestern bemerkt habe. Musste mir das neue Zeugs natürlich direkt mal durchlesen und, wie könnte es auch anders sein wenn ich hier Poste, mir ist da auch gleich mal was aufgefalen. Es ist nichts weltbewegendes, trotzdem würde ich es gerne wissen weil es doch Einfluss haben wird wie sich mein Chara verhält.

Reinheits- und Verderbnispunkte gleichen einander aus. Hat man beispielsweise 6 Reinheitspunkte gesammelt und schlägt - warum auch immer - jemanden zusammen, dann bekommt man einen Verderbnispunkt. Dieser wird vom Reinheitskonto abgezogen, sodass man nur noch 5 Reinheitspunkte hat.

Also, das sagtest du zu den Verderbnispunkten/Reinheitspunkten

Bedeutet es, das ich, auch wenn mein Charakter aus Selbstverteidigung jemandem den Arm bricht (jetzt nru als Beispiel), Verderbnispunkte bekomme?


(hab meinen Chara jetzt editiert, hoffe das passt so ^^)

DINO2011
Rumtreiber

Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Alter : 33
Ort : Leoben/Österreich
Anmeldedatum : 09.11.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Vegi am Mi Feb 18, 2009 3:32 pm

Ist ja nicht schlimm, wenn dir noch was auffällt ^^ Dafür ist dieser Thread ja da XD
DINO2011 schrieb:Bedeutet es, das ich, auch wenn mein Charakter aus Selbstverteidigung jemandem den Arm bricht (jetzt nru als Beispiel), Verderbnispunkte bekomme?
Bei den Punkten geht es eher darum, was der Antrieb des Charakters ist. Wenn er also angegriffen wird und gar keine andere Wahl hat, als zurückzuschlagen, wird es eher neutral bewertet, als positiv oder negativ. Verderbnispunkte würde es eher geben, wenn er in einem Streit mit voller Absicht zuschlägt, um dem Gegenüber wehzutun Wink

_________________
The dreamer and the wine
Poet without a rhyme
A widowed writer torn apart by chains of hell

One last perfect verse
Is still the same old song
Oh Christ how I hate what I have become


© by Tuomas Holopainen
avatar
Vegi
Mod und Spielleiter
Mod und Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 25.06.08

Charakter der Figur
Wesen:
Name:
Alter + Geschlecht:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Silim am Do Apr 02, 2009 11:44 pm

So, ich hab auch mal ein paar Fragen.
1. Wenn man durch ein Medium nach Sententia kommt, kommt das Medium dann auch mit? Also bei meinem Charakter zum Beispiel sein Zeichenblock und ein bis zwei Bleistifte...
2. Laden sich Gedankenpunkte mit der Zeit wieder auf?
3. Kann man sich auch 'Nachschub' für verbrauchbare Medien erzeugen? Zum Beispiel, Bleistift ist fast komplett verbraucht, und ich zeichne einfach drei neue?
4. Wieviele Gedankenpunkte würde es wohl kosten, kleinere Lebewesen zu erschaffen...?
5. Last but not least: wann gehts los? ;P

Silim
Rumtreiber

Männlich Anzahl der Beiträge : 7
Alter : 27
Anmeldedatum : 02.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Vegi am Fr Apr 03, 2009 3:24 am

Dann kommen hier auch schon die Antworten ^^

1. Das Medium dient quasi als Brücke nach Sententia, bleibt aber in unserer Welt.

2. Ja, das tun sie. Wenn der Charakter schläft oder sonstwie ausruht.

3. Ja klar. Du kannst dir theoretisch alles mögliche herzeichnen, solange es die Gedankenpunkte zulassen Wink

4. Je nachdem, was du unter kleineres Lebewesen verstehst ^^ Ein einziges Insekt zu erschaffen würde dich nicht einmal einen ganzen Punkt kosten, eine Maus etwa 5 und ein Hund je nach Größe 10 oder etwas mehr. Es ist dabei vor allem ausschlaggebend, wie groß, komplex und intelligent das Wesen sein soll. Je größer, komplexer und intelligenter das Wesen wird, desto mehr Punkte werden benötigt.

5. Da wir jetzt drei Spieler haben, denke ich, dass wir wohl sehr bald anfangen können.

_________________
The dreamer and the wine
Poet without a rhyme
A widowed writer torn apart by chains of hell

One last perfect verse
Is still the same old song
Oh Christ how I hate what I have become


© by Tuomas Holopainen
avatar
Vegi
Mod und Spielleiter
Mod und Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 400
Anmeldedatum : 25.06.08

Charakter der Figur
Wesen:
Name:
Alter + Geschlecht:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Silim am Fr Apr 03, 2009 2:33 pm

Ich dachte an ein kleines Begleit-Wesen... was genau überleg ich nochmal genauer. Wird aber kaum größer sein als ein Jack Russel Terrier, so zur orientierung. ^^

ach, und Frage Nummer 6: Wie kommt man aus der Traumwelt wieder zurück in die echte, wenn man durch sein Medium gegangen ist?

Silim
Rumtreiber

Männlich Anzahl der Beiträge : 7
Alter : 27
Anmeldedatum : 02.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frage-Thread

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten